• Wege meines Lebens. Erinnerungen einer Geigerin aus Birkenau

Helena Dunicz Niwińska wurde 1915 in Wien geboren. Ihre Heimatstadt war Lemberg, wo sie bis 1943 mit ihren Eltern und Brüdern lebte. Im Alter von 10 Jahren begann sie im Konservatorium der Polnischen Musikgesellschaft Geigenunterricht zu nehmen

Autor Helena Dunicz Niwińska
40.99
opak Add to wishlist
Shipping within 72 hours
Shipping price 39
Polish Post ( Priority registered letter ) 39
Courier 39
The Availability Of Mało
The Weight Of The 0.58 kg
ISBN 978-83-7704-057-7

Zamówienie telefoniczne: 503102850

Leave your phone

Helena Dunicz Niwińska wurde 1915 in Wien geboren. Ihre Heimatstadt war Lemberg, wo sie bis 1943 mit ihren Eltern und Brüdern lebte. Im Alter von 10 Jahren begann sie im Konservatorium der Polnischen Musikgesellschaft Geigenunterricht zu nehmen. In den Jahren 1934-1938 studierte sie Pädagogik. Im Januar 1943 wurde sie verhaftet und gelangte über das Łącki-Gefängnis in Lemberg im Oktober 1943 zusammen mit ihrer Mutter nach Auschwitz. In Birkenau war sie als Geigerin bis Januar 1945 Mitglied des Frauenorchesters im Lager.

Ihr Buch "Wege meines Lebens. Erinnerungen einer Geigerin aus Birkenau" berichtet  vom tragischen Schicksal ihrer Familie, besonders in der Zeit, als sie Häftling Nr. 64118 in der Frauenlagerkapelle Geige spielte.

Die GEIGE - das Spiel auf diesem Instrument hat ihr ermöglicht, in Auschwitz-Birkenau zu überleben.

Title Wege meines Lebens. Erinnerungen einer Geigerin aus Birkenau
Author Helena Dunicz Niwińska
ISBN
Publisher
PMA-B
Number of pages 184
Publication date 2013
Dimensions [cm]
15,5 x 23
Format
Hardback
Category Places of extermination
Language
Deutsch
Shipping time 72 hours
There is currently no comments or ratings for this product.
The Signature Of The
E-mail
Ask a question